Online Geld verdienen – Offline leben

… Gedanken eines Lifestyle Unternehmers

Über Ratschläge

Februar26

ratschlaege

“Ratschläge sind auch Schläge”, sagt der Volksmund. Erklärbär ist eine nette Umschreibung für Jemanden, der mit seinem Rat nicht geizt – Klugscheisser eine etwas weniger nette.
Ich hab mich vor ein paar Jahren intensiv mit Niccolo Machiavelli auseinander gesetzt und mag es eigentlich überhaupt nicht, wie er für Businessbücher und “Ratgeber” ausgeschlachtet wird. Trotzdem sollte man in diesem Zusammenhang über seinen “Ratschlag” nachdenken: “Nimm niemals einen Rat entgegen, wenn Du nicht gefragt hast.” Nun, er lebte in einem anderen Kontext. Dennoch kann ich das so nicht unterschreiben: Nimm ihn entgegen, im Sinne von höre ihn Dir an – alles Andere wäre unhöflich und unbedacht. Aber dann ist Analyse angesagt! Wenn man einen Rat von Jemandem erhält, der einem wohlgesonnen ist UND sich in dem entsprechenden Gebiet auskennt, dann möchte er einen wohl vor (s)einem Fehler bewahren – und es wäre töricht, den Rat nicht in Betracht zu ziehen.
Oft basieren Ratschläge jedoch auf Spekulationen, persönlichen Meinungen oder einer Profilierungssucht. Und diese Ratschläge sollte man getrost vergessen.
Warum?

Weil aus schlechtem Rat schlechte Ergebnisse werden können, für die man am Ende jedoch selbst verantwortlich ist.

Meist ist die Absicht, die hinter einem Ratschlag steckt, zwar eine gute – nur kann man sich am Ende dafür nichts kaufen. Bei der Analyse hilft es, Persönlichkeit & persönliche Situation des Erklärbärs anzuschauen. Möchte er nur sein Ego streicheln, oder spürt man den wirklichen Willen, etwas Gutes zu tun?

Viel einfacher ist es bei der persönlichen Situation:

  • Gibt Dir jemand, der Millionen an der Börse verdient hat, den Rat in eine bestimmte Aktie zu investieren?
    - Wenn man gerne spekuliert, sollte man sich das anschauen.
  • Gibt Dir jemand wertvolle Tipps, wie Du Dein Business zu führen hast und ist selbst einfacher Angestellter?
    - Mhhh, wohl eher nicht.

Selbst wenn sich der Ratschlag vernünftig anhört, Sinn macht UND von einem erfolgreichen Menschen stammt, kommt es immer noch am meisten auf die eigene INTUITION an. Was für andere funktioniert, muss für einen selbst nicht zwangsläufig das Richtige sein, denn: Erfolg hat unterschiedliche Gesichter und die Wahrheit ist, was für einen selbst funktioniert.
Ein millionenschwerer Vertriebsleiter gab mir einmal den Tipp: “Wenn Du erfolgreich sein willst und richtig viel Geld verdienen willst, musst Du in den Vertrieb. Selbständigkeit ist keine Alternative.” Mhhhh, doch: für mich bedeutet Erfolg etwas anderes, als 80 Wochenstunden zu arbeiten.

Der eigene Rat

Dementsprechend sollte man mit den eigenen Ratschlägen auch sparsam umgehen und sie wohl dosieren. Viele Leute fassen auch gut gemeinte Ratschläge oft als Vorwurf oder persönliche Kritik auf und realisieren die Tragweite hinter bestimmten Ereignissen nicht. Man sollte intuitiv erfassen, ob der Ratschlag – auch wenn man 100% Recht hat – auf fruchtbaren Boden stößt und überhaupt angemessen ist. Manchmal ist es besser, man lässt andere ihre eigenen Erfahrungen machen. Erfahrungen sind die besten Lehrmeister. Selbst wenn gewisse Dinge zuerst ärgerlich oder manchmal sogar schmerzhaft erscheinen, so reift man doch an jeder einzelnen.
Die alten Chinesen wussten schon:
Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmung, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. Aber wohl der effektivste. Oft ist es am besten, man nimmt sich nicht so wichtig und lässt den anderen einfach machen. Wer kann sich schon anmaßen zu wissen, ob diese Erfahrung nicht vielleicht genau das ist, um den anderen einen entscheidenden Schritt in seinem Leben weiterkommen zu lassen?

Das Wichtigste ist jedoch: Wer sich nicht in die Angelegenheiten Anderer mischt, selbst wenn er sie intuitiv wahrnimmt, hat mehr Energie für seine eigenen Belange. Man muss ja nicht als egoistischer Trampel durch die Weltgeschichte gehen. Doch Eines steht fest: Wer sich nicht ständig mit Ratschlägen in Angelegenheiten Anderer einmischt, nimmt wirkliche Probleme besser wahr und kann sich in der Zwischenzeit auf die Arbeit an sich selbst konzentrieren.

gespeichert unter: Act outside the box
1 Kommentar zu

“Über Ratschläge”

  1. Avatar Freitag, 20. April 2018 um 14:32 Jürgen sagt:

    “versuche es selber und ich helfe dir auf wenn es nicht geklappt hat”


Email wird natrlich nicht ver&oouml;ffentlicht

Bsp. fr eine Website

Dein Kommentar:


Web Analytics